Chöre  

   

Die MARIENSTIFTSKANTOREI feierte 2006 ihr 125-jähriges Bestehen. Seit Jahren beschäftigt sie sich mit der Aufführung bedeutender Oratorien und hat sich einen hervorragenden Ruf auch über die Grenzen Lichs hinaus aufgebaut. In der Vergangenheit kamen Werke unterschiedlicher Epochen und Couleurs zu Gehör, wie z.B. "Messias" von Händel, "Weihnachtsoratorium" von Bach, "Schöpfung" von Haydn, "Requiem" oder "c-moll-Messe" von Mozart oder "König David" von Honegger, sowie das "Deutsche Requiem" von Brahms.

Im Jubiläumsjahr wurde das für die Kantorei komponierte Oratorium "Der reiche Mann und der arme Lazarus" von Hans Georg Bertram nochmals aufgeführt, wobei die moderne Tonsprache, die raffinierten rhythmischen Passagen, sowie die den ganzen Kirchenraum auslotende Klanggestalt bestachen.

Große Erfolge feierte die Marienstiftskantorei mit den Oratorien "Paulus" und "Elias" von Mendelssohn. Wobei besonders die musikalische und menschliche Größe des Bassisten Peter Lika faszinierten, der zusammen mit Marienstiftskantor Christof Becker eine mitreißend stimmige Interpretation darbrachte.

Eine der Highlights war die Aufführung von Haydns Schöpfung mit dem bekannten Tenor Hans Peter Blochwitz und der fantastischen Schweizer Sopranistin Maya Boog. Die in einer vor Emotionalität berstenden Aufführung begeisterte das Publikum nachhaltig.

Neue Interpretationsansätze konnten die Besucher in Bachs "Johannes-Passion" erleben. Wobei Kantor Becker das Karlsruher Barockorchester nicht nur so eben "barock" hinspielen ließ, sondern den tiefen emotionalen Gehalt verdeutlichte und plastisch rausarbeitete.

Einen besonderen Höhepunkt stellte zum 60-jährigen Kriegsende Frank Martins bedeutendes Werk "In terra pax" dar. Faszinierende Klänge ließen die Besucher zutiefst beeindruckt das Streben nach Frieden miterleben.
Wobei Schuberts Unvollendete Symphonie und Bernsteins "Chichester Psalms" einen versöhnlichen Grundgedanken vermittelten. Hervorragend meisterte die Kantorei die rhythmischen Klippen und die hebräische Sprache.

Als großes Unterfangen kann man die Aufführung von Bachs Weihnachtsoratorium mit allen Teilen an einem Abend sehen. Prächtig disponiert konnte man die Kantorei mit dem Rhein-Main-Barockorchester erleben. Durch die Gesamtaufführung wurde die verknüpfende theologische Aussage im ganzen Werk umso deutlicher. Beglückt waren alle Beteiligten, sowie die Zuhörer nach dieser großartigen Leistung.

Getragenes Werk mit begeisterndem Finale - Gießener Allgemeine - 20.12.2011

Lich (dw) Draußen rieselte leise der Schnee, als am Sonntagabend in der Marienstiftskirche das romantische Oratorium »Die Geburt Christi« von Heinrich von Herzogenberg zahlreiche Besucher auf Weihnachten einstimmte. Mit dem relativ unbekannten Oratorium präsentierte Marienstiftskantor Christof Becker ein Werk, das sich durch zarte Linienführung und feine Klangschattierungen auszeichnet und das etliche bekannte Weihnachtslieder integriert.So weit, das Publikum singend in das volkstümliche Stück einzubinden, um – im Sinne Herzogenbergs – eine Brücke von den Künstlern zu den Hörenden zu schlagen, geht Becker freilich nicht.

Der Funke sprang dennoch über. »Für die Aufführung benötigt man lediglich ein Streicherensemble, eine Oboe, ein Harmonium, eine große Kirchenorgel, einen Chor, Kinderchor und Vokalsolisten«, meinte der Komponist des 1894 uraufgeführten Werkes einst selbst. Mit seinem Knaben- und Mädchenchor, dem Hinterländer Männerensemble, der Marienstiftskantorei und dem Gießener Universitätsorchester konnte Becker auf versierte Musiker zurückgreifen, die das malerische Kirchenschiff unter den vier am Adventskranz brennenden Kerzen mannigfach zum Klingen brachten.

Register to read more...

Klang-Farben-Worte am 16.6.2011

Stadtschreiber Melchior nahm die Licher mit auf eine wunderbare Reise


"Klang - Farben - Worte" tauchten am Freitag die Marienstiftskirche in ein fremdes Licht. Der Stadtschreiber Johannes Melchior nahm seine Gäste mit auf eine Reise durch die Geschichte der Kirche, Lichs und Deutschlands. Dabei veränderte sich zu den Stimmungen passend die Beleuchtung im Innen- und Altarraum, änderte sich von hellweiß bis blutrot. Musikalisch begleitet wurde die Lesung von der Marienstiftskantorei und Kantor Christof Becker.

Johannes Melchior ist kein Zeitgenosse aus Lich und arbeitet auch nicht, wie es der Name vermuten lässt, in der Licher Brauerei. Im 17. Jahrhundert war er Buchdrucker in Lich gewesen und bekam damals vom Grafen das ehrenwerte Amt des Stadtschreibers übertragen. Zum Jubiläum der Marienstiftekirche reiste er nun durch die Zeit und berichtete aus seiner Chronik von den Anfängen des Baus bis zum Jahr 2011.

Register to read more...

Probenplan Marienstiftskantorei

Die regelmäßigen Chorproben dienstags um 19.30 Uhr sind nicht extra aufgeführt.

 

 

Wann Uhrzeit Was Wo Einsingen
 
Di 24.11.2015  

Probe

Bitte auch die Weihnachtsbücher mitbringen!

 Kirche  
     
 Fr. 19.02.2016 19:30 - 22:00 Uhr Probenwochenende    
 Sa. 20.02.2016 10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Probenwochenende    
 Sa. 12.03.2016 10:00 - 18:00 Uhr Probe 9. Sinfonie mit Lio-Chor    
 So. 27.03.2016 10:30 Uhr Oster-Gottesdienst Marienstiftskirche  
(?) 15.04.2016 20:00 Uhr Symphonisches Konzert

Datum vom Orchester her noch offen
fest steht: in der Woche 13.-16. April
Marienstiftskirche 17:30 Uhr
Di. 03.05.2016 19:30 - 22:00 Uhr Probe mit Wetzlarer Chor Lich  
So. 15.05.2016 10:30 Uhr Pfingstgottesdienst Marienstiftskirche  
Di. 24.05.2016 19:30 - 22:00 Uhr Probe mit Wetzlarer Chor Lich  
Di. 07.06.2016 19:30 - 22:00 Uhr Probe Gemeindehaus  
Do. 09.06.2016 ?? Probe mit Wetzlarer Chor Wetzlar  
Di. 28.06.2016 19:30 - 22:00 Uhr Probe Gemeindehaus  
Do. 30.06.2016 ?? Probe mit Wetzlarer Chor Wetzlar  
Sa. 09.07.2016 10:00 - 18:00 Uhr Probe mit Wetzlarer Chor Wetzlar  
So. 04.09.2016 10:00 - 18:00 Uhr Probe mit Wetzlarer Chor Lich  
Fr. 16.09.2016



Probenwochenende







Sa 17.09.2016
So. 18.09.2016
Sa. 24.09.2016 10:00 - 18:00 Uhr Probe mit Wetzlarer Chor Wetzlar  
Do. 03.11.2016 ?? Probe mit Wetzlarer Chor Wetzlar  
Di. 08.11.2016 19:30 - 22:00 Uhr Probe mit Wetzlarer Chor Lich  
Sa. 12.11.2016   Probe mit Orchester Wetzlar  
So. 13.11.2016    Oratorienkonzert

Max Bruch: Moses
 Wetzlar  
 Sa. 19.11.2016   Probe mit Orchester  Lich  
So. 20.11.2016     Oratorienkonzert

Max Bruch: Moses
Lich  

Die Übersicht wird ständig aktualisiert. Bitte immer mal wieder reinschauen.

Stand: 23.11.2015

 

Gefühlsbetonte Matthäuspassion unter Leitung von Marienstiftskantor Christof Becker - Giessener Anzeiger - 23.04.2011

Elias - standhaft wider die Götzenanbetung - Giessener Allgemeine - 01.12.2009

Stimmungsvolle und musikalisch ausgefeilte Aufführung der Matthäuspassion in der Licher Marienstiftskirche



Die Matthäuspassion gilt als Gipfelwerk ihrer Gattung, das die Interpreten vor eine enorme Herausforderung stellt. Ihre Aufführung ist aber nicht nur reines Konzertereignis, sondern geht immer auch mit innerer Einkehr und religiöser Erbauung einher. Als die Matthäuspassion am gestrigen Karfreitag in der seit Tagen ausverkauften Marienstiftskirche in Lich nach dreieinhalbstündiger Aufführung mit dem innig-sanften Lebewohl des Schlusschores „Wir setzen uns mit Tränen nieder“ ausklang, war das geschilderte Passionsgeschehen vor dem inneren Auge der Zuhörer noch lange gegenwärtig.

Dem Anlass entsprechend verharrten zunächst alle in einer Schweigeminute. In die Stille tönte die Glocke - und dann setzte der Beifall der begeisterten Zuhörer ein, den sich alle Mitwirkenden redlich verdien hatten.

Mit guter Textverständlichkeit und imponierender Klangfülle lieferten die Marienstiftskantorei, der ihr angeschlossene Knaben- und Mädchenchor sowie das Barockensemble „La Réjouissance“ unter Leitung von Marienstiftskantor Christof Becker eine ebenso gefühlsbetonte und stimmungsvolle wie fesselnde Wiedergabe ab. Beckers temperamentvoll vorwärtsdrängendes Dirigat ließ die Arien dazwischen bewusst als lyrische Ruhepunkte erscheinen. Er hielt alles schön im Fluss und achtete bei größter Detailgenauigkeit stets darauf, dass er das große Ganze im Auge behielt.

Register to read more...

Musikalische Botschaften - Allgemeine Zeitung

23.06.2010 - GUNTERSBLUM

Von Achim Schiff

KONZERT Licher Kantorei in Guntersblum

Eine akustische Andacht verzauberte die Besucher in der evangelischen Kirche am lauen Sonntagabend. Seit über 125 Jahren „verkündet“ die Marienstiftskantorei Lich Glaubensbotschaften musikalisch. Der heute von Christof Becker geleitete Chor aus Nordhessen hatte zu einer höchst abwechslungsreichen Klangreise - von der späten Renaissance bis in die Gegenwart- eingeladen.

Register to read more...